Referenzen

Globales Lernen. Konzeption einer Multiplikatoren-Fortbildung für Volkshochschulen im Auftrag des DVV International, 2014. Weitere Informationen: DVV International

Bonner Filmfair. Konzeption und Durchführung von Filmveranstaltungen zusammen mit dem Bonner Netzwerk für Entwicklung, 2013, 2014, 2015. Weitere Informationen

Moderation der Wahlveranstaltung mit den Vertretern der Parteien zur Europawahl 2014 im Auftrag der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Honnef, 2014

Moderation der Wahlveranstaltung mit den Vertretern der Parteien zur Bundestagswahl 2013 im Auftrag der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Honnef, 2013

Bonner Netzwerk für Entwicklung – Verantwortung, Gerechtigkeit, Zukunft. Koordination des Netzwerks im Auftrag der Stadt Bonn seit 2011. Mehr Informationen und Netzwerkflyer

Fortbildungsmodul für kommunale MitarbeiterInnen und Führungskräfte der Bundesstadt Bonn, Konzeption in Kooperation mit ICLEI – Local Governments for Sustainability, Durchführung im Auftrag der Bundesstadt Bonn, 2009–2011

indikatoren-portal.net, Idee und Realisierung des Internetportals mit allen überregional verfügbaren Indikatorensätzen zur lokalen Nachhaltigkeit in Deutschland, 2003

Bundesweite Servicestelle Lokale Agenda 21 zur kommunalen Nachhaltigkeit, Idee und Realisierung im Auftrag und gefördert vom Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt, 2002–2007

Global vernetzt – lokal aktiv, Konzeption und Realisierung des ersten und bundesweiten Wettbewerbs zu kommunalen Entwicklungspartnerschaften im Auftrag der damaligen Carl Duisberg Gesellschaft (heute GIZ), 2002. Abschlussdokumentation

Landesagenda 21 NRW jetzt!, Initiator, Moderation und Texter des Aufrufs, der mit 27 Verbänden und Organisationen in NRW erarbeitet und Umweltministerin Bärbel Höhn überreicht wurde, 2001

gute-Beispiele.net, Idee und Realisierung der ersten und umfassendsten Datenbank mit über 650 recherchierten Beispiele zur lokalen und regionalen Nachhaltigkeit in Deutschland, 1999–2008

Zukunftsfähige Kommune, Konzeption und Realisierung der ersten bundesweiten Kampagne und des Wettbewerbs zur kommunalen Nachhaltigkeit in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe, 1999–2004. Mehr Informationen und Abschlussbericht

Bundesweiter Arbeitskreis lokale Agenda 2, Initiierung des Arbeitskreises, in dem die Bundesländer ebenso vertreten waren wie der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag und der Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung, 1997–2007

Agenda-Transfer in NRW, Idee und Realisierung der ersten Beratungs- und Servicestelle zur Nachhaltigkeit für Städte und Gemeinden in Deutschland, im Auftrag und gefördert von der Staatskanzlei, dem Stadtentwicklungsministerium und dem Umweltministerium NRW, 1996–2007

Schritt für Schritt, Initiierung und Durchführung kommunaler Erfahrungsaustausche für lokale Nachhaltigkeitsstrategien, 1996–2000

Stadt- und Regionalentwicklung, Aufbau und Leitung der Arbeitsgruppe im Forum Umwelt und Entwicklung deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V., 1995–1996

Zukunftsfähig Leben, 100 Haushalte wagen die Zukunft, Idee und Projektvorschlag an die Freie und Hansestadt Hamburg, 1995. Wurde dort in abgewandelter Form zwischen 1996 und 1997 umgesetzt